Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 2. März 2013

Wie heißt der Bürgermeister von Wesel?

... Esel!!!!

Kennt ihr das noch? War so ein Kinderwitz, wenn es ein Echo gab...

Hallo!

Endlich wieder was neues von mir, ich habe so viel zu tun mit Geburtstag-feiern, dass ich kaum etwas kreatives mache. Aber ein bisschen was habe ich!!

Im Kindergottesdienst gestalten wir mit den Kindern einen "Kreuzweg in Kisten" selbst, mehr dazu, wenn es soweit ist. Jedenfalls bauen wir die einzelnen Stationen nach und dafür (Einzug in Jerusalem) brauchten wir einen Esel. Was lag näher, als selbst einen zu filzen? Erst sah er sehr, sehr merkwürdig aus. Irgendetwas war komisch. Ich habe mir im Internet einen Esel angeschaut und kam dann darauf: der Kopf war komisch!!! Also verbessert, korrigiert und gefilzt: dann war er fertig. Und gefiel mit total gut. Noch schnell eine schwarze Mähne drauf, es war ungefähr 23:30 Uhr und dementsprechend dunkel. Jetzt war ich absolut zufrieden, war ganz verliebt in meinen Esel.

Am nächsten Morgen, die Sonne kam etwas raus, wollte ich den süßen Esel meiner Tochter zeigen. Und da sah ich es!!! Ich dachte erst, ich träume. Aber meine Tochter sah es auch: der Esel hatte eine lila Mähne!!! Ich hatte in der Nacht nicht gesehen, dass das gar kein schwarz war, sondern ein sehr dunkles Lila. Schockschwerenot!!! Da habe ich aber schnell die Mähne wieder runtergemacht und im Tageslicht richtiges schwarz gesucht.
Ja, und das ist er nun: 






 Gefällt er euch auch?
Bis bald, eure Nina

1 Kommentar:

Herr Bohne, Babymädchen und Sina hat gesagt…

Ich bin verliebt, liebe Nina, verliebt in einen Esel :) Großartig, dein Meisterwerk!!!