Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 11. April 2013

Zum Abschied sag ich leise Servus...

Hallo!

Nein, keine Angst, ich blogge weiter! Auch wenn ich wenig Zeit  zum werkeln und bloggen habe, ich würde das niemals aufgeben, bald wird es hoffentlich wieder ruhiger hier bei uns!!!

Der Titel hat nur mit meiner heutigen Karte zu tun! Ich hatte eine Karte für einen Abschied von der Arbeitsstelle zu werkeln, für eine Frau war sie gedacht. Und ich kramte so in meinen Stempeln und da fiel mir dieser wundervolle neue Stempel "Auf zu neuen Ufern" in die Hände. Ja, dass passt ja wunderbar! Denn die besagte Frau geht noch keineswegs in Rente, sie wechselt nur die Firma. Und da das mit einem Umzug verbunden ist, passt der Spruch ja einfach wunderbar. 

Und zum Thema passend noch folgender "Schmunzler":

Mein Chef ist vorgestern in den Ruhestand gegangen. Beim Mittagessen erwähnte ich das, ganz wehmütig:
Ich: "Mein Chef ist jetzt nicht mehr da. Der ist jetzt in Rente gegangen."
Meine kleine Tochter: "Ist das weit?"

Ja, mein Schatz - für manche Menschen (mein Chef allen voran) ist das sehr, sehr weit. Dieser Mensch lebte nur für die Arbeit, er verkörperte unsere Dienststelle wie niemand sonst. Für ihn ist der Weg in den Ruhestand sicher sehr weit. Hat sie gut erkannt, auch wenn ich erst sehr lachen musste. Sie bringt es doch auf den Punkt!!



Hier ist jetz aber die Karte: 

 Ich habe die Karte extra quadratisch (13x13 cm) gemacht, damit viele Unterschriften reinpassen, schließlich wollen sich ja vermutlich alle Kollegen verewigen.
Und zu den "Ufern" passen ja wohl Muscheln und Seesterne, dachte ich. Jedenfalls finde ich die immer am "Ufer" :-)) Und so konnte ich auch dieses neue Stempelset in Einsatz bringen!

 Das letzte Bild zeigt die Karte von innen. Ich habe unten links und oben rechts noch einmal das Motiv wiederholt. Das finde ich immer sehr schön, dann ist es innen nicht so nackt.
Im nächsten Post zeige ich euch dann die nächsten Tage die zweite Karte zu diesem Anlass, ich habe extra zwei zur Auswahl gemacht.
Bis bald!! Eure Nina

1 Kommentar:

Herr Bohne, Babymädchen und Sina hat gesagt…

Die Welt aus Kinderaugen sehen und verstehen, daran können wir großen Menschen uns sehr oft ein Beispiel nehmen ;)