Samstag, 18. Mai 2013

Spuren im Sand zur Konfirmation

Hallo!

Zuerst möchte ich auf den Kommentar von Kerstin W. antworten. Da ich keine E-Mail-Adresse von dir habe, liebe Kerstin W., die Antwort auf diesem Weg: Vielen Dank für deinen netten Kommentar, es freut mich, das du mich so rege auf meinem Blog besuchst - auch wenn die Einträge im Moment etwas spärlich ausfallen. Und: Ja, ich gehe nach Marburg, aber leider erst am 26.5. morgens. Schade, dann werden wir uns nicht sehen! Du kannst mir aber gerne auch einmal eine E-Mail schreiben, dann können wir uns auf diesem Weg "unterhalten", die Adresse findest du ganz oben auf meinem Blog. Ich wünsche dir aber ganz viel Erfolg beim stöbern in Marburg auf dem Kreativmarkt!!!

Heute morgen (zu doch recht früher Stunde an einem Samstag) zeige ich euch noch eine andere Konfirmationskarte. Die Konfirmandin hatte sich ein Gedicht  als Motto für ihre Konfirmation ausgesucht und so auch die Einladungskarten gestaltet. Deshalb habe ich mit meiner Glückwunschkarte passend darauf "geantwortet":



Der grüne rechteckige Hintergrund ist der Abdruck eines Acryl-Stempelblockes. Einfach den ganzen Block auf das Stempelkissen drücken und dann auf dem Papier abdrucken. Fertig. Dadurch, dass das Papier selbst eine Struktur hat, druckt die Farbe nur an manchen Stellen und der Effekt ist einfach wunderbar, finde ich.


Sind diese Seesterne nich einfach wunderbar? Wie klar die Stempelabdrücke sind! Ich liebe diese Stempel einfach sehr!!


Ich wünsche euch einen wunderbaren Tag und ein paar wundervolle Pfingsttage!!! Wir haben im übrigen am Montag einen Familiengottesdienst mit der Pfarrerin organisiert. Ich bin sehr gespannt und freue mich auf alles, was wir vorbereitet haben, denn das wird richtig schön!!!
Bis bald, eure Nina

Keine Kommentare: