Sonntag, 13. September 2015

Unser Sommerurlaub

Hallo Ihr Lieben!

Hier geht es drunter und drüber, trotzdem möchte ich euch endlich ein paar Bilder von unserem Urlaub zeigen. 
Wir waren nun bereits zum dritten Mal in Schladming in der Steiermark. Die Gegend ist einfach wunder-, wunderschön. Wir sind ja bekennende Wanderfreunde und dafür sind die Berge ja geradezu geschaffen.
Doch da Bilder in so einem Fall viel mehr sagen als Worte, folgt hier eine Zusammenstellung der 18 Tage in Schladming. Ich hoffe, die Bilderflut erschlägt euch nicht...


In den Bergen gibt es viel Wasser. Wir haben einige Wasserfälle gesehen bei unseren Wanderungen, hier die schönsten Bilder davon.




Eine Mühlenwanderung führte uns an diesem Weg vorbei.


Wir sind wieder den Alpinsteig Höll gewandert, diesmal aber noch ein Stück am See entlang weiter gegangen. Und haben in der Hütte eine Hütten-Nudel-Suppe (das große Kind), eine riesige Brotzeitplatte (das kleine Kind und der Ehemann) und einen extrem leckeren Kaiserschmarrn (ich) gegessen. Es sah aus wie bei einem tollen Film, wie der Nebel so über den Bergen auftauchte...



Wir haben Radstadt im Salzburger Land besucht und diese geniale Konstruktion bewundert. Das sind jeweils zwei 0.5 Liter Flaschen aneinander, die umstrickt sind. Sieht genial aus!


Gemeinsam mit unseren Freunden, die dort zur gleichen Zeit geurlaubt haben, haben wir einige Wanderungen gemacht und viele wunderschöne gemeinsame Stunden verbracht. Das war sehr schön! Unter anderem waren wir auch auf dem Dachstein.Seht ihr, wie weit man da schauen kann??? Bis nach Slowenien!


Über diese Hängebrücke sind wir auch gegangen.  



Wir waren dort oben im Eispalast und haben die böse Hexe entdeckt...


Der Dachstein ist ein Gletscher - Zeit für ein Fußbild! Meine Füße tragen mich auch auf Schnee und über den Gletscher.



Hat dieser See nicht die Farbe wie in der Karibik?


Den Steirischen Bodensee haben wir auch besucht und gemeinsam mit unseren Freunden einen tollen Tag verbracht. Die Kinder (fünf an der Zahl) haben stundenlang Dämme gebaut und im eiskalten Wasser geplanscht. Es war ein perfekter Tag!

Und dieser perfekte Tag lies mich das perfekte Foto machen. Mein Lieblingsfoto dieser Reise!

Außerdem haben wir eine absolut romantische Abendwanderung gemacht. Und wir mussten diesen spektakuären Sonnenuntergang mit niemandem teilen - wir waren ganz allein auf dem Berg. Unfassbar schön.




Und eine Nachtwanderung durch die beleuchtete Talbachklamm haben wir auch noch gemacht.
Die letzten Tage lagen wir fast nur noch an irgendeinem See in der Gegend, waren baden, haben viel Eis gegessen, Spiele auf der Picknickdecke gespielt und den Sommer in vollen Zügen genossen. Es war eine ganz, ganz tolle Reise und wir haben sie in vollen Zügen genossen.


Bis bald! Und: bleibt reisend!



Hinweis: Diese Reise/dieser Ausflug wurde von mir komplett selbst bezahlt, ich gehe grundsätzlich keine Kooperationen ein. Ich berichte einfach so von Ausflügen oder Reisen, die wir unternommen haben, einfach, weil es mir Spaß macht - ganz ohne das ich dafür bezahlt werde. Der Bericht ist meine eigene Meinung, die durch nichts beeinflusst wurde. Und ob ihr das ganze als "Werbung" einstufen wollt, dürft ihr ganz alleine entscheiden!